BUCHEMPFEHLUNGEN

Das TikTok-Universum der (extremen) Rechten –

Trends, Strategien und Ästhetik in der Social Media-Kommunikation

Das TikTok-Universum der (extremen) Rechten –
Trends, Strategien und Ästhetik in der Social Media-Kommunikation
Analyse und Empfehlungen der Bildungsstätte Anne Frank

Spätestens seit der Veröffentlichung der Studie „Jugend in Deutschland 2024“ zeigen sich die Sympathien eines erheblichen Teils der Erstwähler*innen mit der AfD – 22 Prozent würden der überwiegend rechtsextremen Partei bei der Bundestagswahl ihre Stimme geben. Diese Zustimmungswerte werden auch auf die hohe Präsenz rechtsextremer Akteure auf Social Media zurückgeführt, besonders auf TikTok, der unter Jugendlichen beliebtesten Plattform. Hier hat sich seit Jahren ein mediales Paralleluniversum rechter bis rechtsextremer Accounts herausgebildet, das auf die Meinungsbildung junger Menschen einen maßgeblichen Einfluss hat.

Download gegen Spende bei der
Bildungsstätte Anne Frank

Zum Download

 

 

Sag was

Radikal höflich gegen Rechtspopulismus argumentieren

Klare Ansage: Sag was gegen rechts! Rechtspopulismus nimmt immer mehr zu. Doch wie identifiziert man rechtes Gedankengut und vor allem: Wie geht man damit um?
Diesen Fragen widmen sich der hoch gelobte junge Verein „Tadel verpflichtet! e.V.“ mit seiner Bildungsinitiative „diskursiv“, die dieses praxisnahe Bändchen mit Gesprächstaktiken, Tipps und Lösungsvorschlägen herausbringt. „Sag was“ bietet starke Argumentationshilfen gegen Rechtspopulismus, gezielt für junge Menschen. 2019 erhielt der Titel den „JugendSachbuchPreis“ des Vereins für Leseförderung.

Autor: Philipp Steffan
ISBN : 978-3841506061
Verlag: Oetinger Taschenbuch
Preis: 6,00 €

Anleitung zum Widerspruch

Sexistische Sprüche bei der Weihnachtsfeier, Impfgegner beim Geburtstagsessen, islamfeindliche Kommentare unter einem Facebookpost – wir alle kennen Situationen, in denen wir mit Halbwahrheiten oder einem problematischen Weltbild konfrontiert werden. Aber was entgegnet man, wenn jemand den Klimawandel leugnet, an die BRD-GmbH glaubt oder an eine jüdische Weltverschwörung? Franzi von Kempis gibt uns fundierte Argumente und sorgfältig recherchierte Fakten an die Hand, die jeder versteht. Damit wir uns sicherer fühlen, um populistischen, unwahren oder hetzerischen Parolen etwas entgegenzusetzen.

Autorin: Franzi von Kempis
ISBN : 978-3442393558
Verlag: Mosaik
Preis: 15,00 €

Die AfD und die soziale Frage

zwischen Marktradikalismus und ›völkischem Antikapitalismus‹

Die besorgniserregenden Wahlerfolge und die zunehmende Verankerung der AfD in der deutschen Parteienlandschaft führen unter ihren Gegner*innen zu kontroversen Debatten darüber, wie der Rechtspartei zu begegnen sei. Während einige darauf setzen, die AfD als unsozial zu brandmarken und über ihre neoliberale Programmatik aufzuklären, verweisen andere auf die teils antikapitalistische Rhetorik führender Parteifunktionäre und warnen vor der gefährlichen Kombination aus rassistischer Hetze und sozialer Demagogie.

Autor: Stefan Dietl
ISBN : 978-3-89771-238-6
Verlag: UNRAST
Preis: 14,00 €

Diagnose Judenhass

Bis vor wenigen Jahren hieß es in Deutschland stets, jüdisches Leben sei ein selbstverständlicher Teil der Normalität. Aber spätestens nach dem Überfall auf die Synagoge in Halle 2019 und der massiven Ausbreitung von antisemitischen Verschwörungsmythen in der Corona-Krise bekam dieses Bild tiefe Risse. Eva Gruberová und Helmut Zeller sind durch Deutschland gereist und haben zugehört – von Rostock über Berlin bis Dortmund und nach München, mit einem Abstecher nach Wien. Dabei zeigt sich, dass Juden hierzulande kein normales Leben führen können, es sei denn, man hält Polizei und Sicherheitszäune vor jüdischen Kindergärten, Brandanschläge auf Synagogen, oder perfide Witze für etwas, das zur deutschen Normalität gehört. Jüdinnen und Juden erleben Übergriffe und Anfeindungen auch aus muslimisch geprägten Milieus. Was aber viele nicht sehen: Antisemitismus kam und kommt aus der „bürgerlichen Mitte“.

Autor: Eva Gruberová und Helmut Zeller
ISBN: 978-3406755897
Verlag: C.H.Beck
Preis: 16,95 €

Ich tue es für Euch:
Was wir von einer hundertjährigen Holocaustüberlebenden über Vergebung, Hoffnung und Toleranz lernen können

Margot Friedländer ist eine der letzten Holocaustüberlebenden. 1921 wird sie als zweites Kind jüdischer Eltern in Berlin geboren. 1942 wird der Vater in einem Vernichtungslager ermordet, ihre Mutter und ihr Bruder kommen in Auschwitz um. Margot kann sich verstecken und lebt fortan im Untergrund in Berlin. Sie überlebt, heiratet und reist 1946 via Schiff nach New York. 2008 erscheint ihre Autobiografie „Versuche, dein Leben zu machen“, 2010 kehrt sie dauerhaft in ihre Heimatstadt Berlin zurück. 2011 wurde sie für ihr Engagement als Zeitzeugin mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Bis heute berichtet Frau Friedländer in Schulen und anderen Einrichtungen des öffentlichen Lebens über ihr Leben. Am 5. November 2021 feiert Margot Friedländer ihren 100. Geburtstag.

Autor: Margot Friedländer
ISBN: 978-3833890000
Verlag: GRÄFE UND UNZER Edition
Preis: 22,00 €

Demokratie! Warum es sich lohnt, sie zu verteidigen

»Democracy will win!« Dieses berühmte Thomas-Mann-Zitat aus dem Jahre 1938 ist für seinen Enkel, den Weltbürger Frido Mann, zum Leitsatz geworden. Angesichts der globalen Bedrohungen durch Nationalismus, Populismus, Rassismus und die Folgen der Pandemie ist er aktueller denn je.

Scharfsichtig analysiert Frido Mann die Krisensymptome der demokratischen Systeme in den USA wie in Europa und denkt über Lösungswege nach.

Autor: Frido Mann
ISBN: 978-3806243987
Verlag: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft
Preis: 16,95 €

Wie die Radikalisierung im Osten unser Zusammenleben zerstört

Der Rechtsruck im Osten kam nicht über Nacht, sondern hat eine lange Tradition. Michael Kraske, der kurz nach der Wende aus dem Sauerland nach Leipzig zog, spürt differenziert und empathisch den Gründen für den Riss im deutschen Osten nach. Ein aufwühlender Erfahrungsbericht und zugleich tiefgründige Analyse – eine kraftvolle deutsch-deutsche Erzählung.

Autor: Michael Kraske
ISBN: 978-3550200731
Verlag: Ullstein
Preis: 19,99 €

Radikalisierungsmaschinen – Wie Extremisten die neuen Technologien nutzen und uns manipulieren

Julia Ebner verfolgt hauptberuflich Extremisten. Undercover mischt sie sich unter Hacker, Terroristen, Trolle, Fundamentalisten und Verschwörer, sie kennt die Szenen von innen, von der Alt-Right-Bewegung bis zum Islamischen Staat, online wie offline. Ihr Buch macht Radikalisierung fassbar, es ist Erfahrungsbericht, Analyse, unmissverständlicher Weckruf.

Als Extremismusforscherin stellen sich ihr folgende Fragen: Wie rekrutieren, wie mobilisieren Extremisten ihre Anhänger? Was ist ihre Vision der Zukunft? Mit welchen Mitteln wollen sie diese Vision erreichen?

Autor: Julia Ebner
ISBN: 978-3-518-47007-7
Verlag: Suhrkamp
Preis: 18,00 €

»exit RACISM: rassismuskritisch denken lernen«

Obwohl Rassismus in allen Bereichen der deutschen Gesellschaft wirkt, ist es nicht leicht, über ihn zu sprechen. Keiner möchte rassistisch sein, und viele Menschen scheuen sich vor dem Begriff. Das Buch begleitet die Leser*innen bei ihrer mitunter ersten Auseinandersetzung mit Rassismus und tut dies ohne erhobenen Zeigefinger. Vielmehr werden die Leser*innen auf eine rassismuskritische Reise mitgenommen, in deren Verlauf sie nicht nur konkretes Wissen über die Geschichte des Rassismus und dessen Wirkungsweisen erhalten, sondern auch Unterstützung in der emotionalen Auseinandersetzung mit dem Thema.

Übungen und Lesetipps eröffnen an vielen Stellen die Möglichkeit, sich eingehender mit einem bestimmten Themenbereich zu befassen.

Autor: Tupoka Ogette
ISBN: 978-3-89771-230-0
Verlag: Unrast
Preis: 12,80 €

Ein deutsches Mädchen: Mein Leben in einer Neonazi-Familie

Heidi Benneckenstein

Wer so tief im braunen Sumpf steckt, schafft es nicht über Nacht hinaus. Heidi wächst in der alles umfassenden Ideologie einer Nazi-Familie heran, in militanten Jugendgruppen und Kameradschaften. Mit Drill, Schlägen und Belohnung wird sie auf ein Leben im rechten Hass-Milieu vorbereitet. Mit zwanzig findet sie den Mut auszusteigen. Hier blickt sie noch einmal in die Abgründe dieser Parallelwelt.

„Eines der besten Aussteigerbücher“
Johannes Hartl, Die ZEIT online

Autor: Heidi Benneckenstein
ISBN: 978-3-608-50420-0
Verlag: Tropen
Preis: 9,95 €

Faschismus – Eine Warnung

„Der Faschismus schleicht sich heute wie eine Schlingpflanze in den gesellschaftlichen Diskurs ein.“          Madelieine Albright

Weltweit kommt es zu einem Wiedererstarken antidemokratischer, repressiver und zerstörerischer Kräfte. Die ehemalige amerikanische Außenministerin Madeleine Albright zeigt, welche großen Ähnlichkeiten sie mit dem Faschismus des 20. Jahrhunderts haben. Die faschistischen Tendenzen treten wieder in Erscheinung und greifen in Europa, Teilen Asiens und den Vereinigten Staaten um sich.

Autor: Madeleine Albright
ISBN: 978-3-8321-8361-5
Verlag: Dumont
Preis: 24,00 €

„Die autoritäre Revolte / Die neue Rechte und der Untergang des Abendlandes“

In seinem hochaktuellen Buch bietet Volker Weiß die erste tiefgehende und historisch fundierte Zeitdiagnose zu den rechtspopulistischen Phänomenen Pegida, AfD & Co. Dabei beschreibt er das vielfältige Spektrum der neuen rechten Bewegungen und untersucht die Herkunft und Vernetzung ihrer Kader. Mit seinem kenntnisreichen Blick in die deutsche Geschichte zerschlägt er die zentralen Mythen der Neuen Rechten und zeigt: Gegenwärtig werden nationalistische Strömungen der Vergangenheit, die der Nationalsozialismus verdrängt hatte, wieder aufgegriffen. Volker Weiß geht den autoritären Vorstellungen nach und veranschaulicht Übergänge von Konservativismus, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus. Zugleich demaskiert er die antiliberalen Phrasen der Rechten und ihren Gestus als »68er von rechts«. Die frappierende Erkenntnis: »Abendländer« und Islamisten sind in ihrem Kampf gegen Selbstbestimmung Waffenbrüder. Ein aufklärerisches Buch, das die Dürftigkeit der neuen Bewegungen schonungslos entlarvt und zum Kampf gegen deren autoritäre Zumutungen aufruft.

Autor: Volker Weiß
ISBN 978-3-608-94907-0
Preis: 20,00 €

„Schwarzbuch AfD / Fakten, Figuren, Hintergründe“

Wir erklären in unserem Schwarzbuch AfD die Geschichte der rechten Populisten, erläutern ihre soziale Basis, zeigen ihre Köpfe, und was sie sagen, klären über die Finanziers der Populisten, ihre völkische Ideologie, ihre Unterstützer und die Medien der Neuen Rechten auf. Als Bonus machen wir einen Faktencheck der Themen der AfD.

Autor: correctiv.org / Marcus Bensmann u. A.
ISBN 978-3981740035
Preis: 10,00 €

„Aufstehen statt wegducken / Eine Strategie gegen Rechts“

Rechtspopulisten treten in den letzten Jahren immer lauter und unverhohlener auf: Die AfD ist in mehrere Landesparlamente eingezogen, rechte Demagogen versuchen mit ihren Parolen die öffentliche Debatte zu vergiften und an sich zu reißen. Ein Politiker, der dem Schutz unserer demokratischen Kultur verpflichtet ist, darf zu diesen Entwicklungen nicht schweigen.
In seinem engagierten und sehr persönlichen Buch entlarvt Heiko Maas die Methoden der neuen Rechten: wie sie Ängste schüren, Untergangsstimmung verbreiten und rassistisches Denken salonfähig machen wollen, wie sie sich jeder sachlichen Auseinandersetzung verweigern – und wie sie das Internet als Propagandamaschine nutzen.
Maas hält dagegen: klar, streitbar, konstruktiv. Er zeigt nicht nur, dass die Rechtspopulisten keine tragfähigen Lösungen für die Probleme unserer Zeit bieten, sondern auch, wie wir der neurechten Stimmungsmache und dem Jargon der Verrohung mit guten Argumenten und mit einer konsequent ruhigen und sachlichen Sprache entgegentreten können.

Autor: Heiko Maas
ISBN 978-3-492-05841-4
Preis: 20,00 €

„Fritz Bauer 1903-1968: Eine Biographie“

Fritz Bauer war der Generalstaatsanwalt, der Eichmann, Auschwitz, die Verbrechen der Wehrmacht, der NS-Justiz und NS-Medizin vor Gericht brachte. Deshalb verfolgten ihn Anfeindungen und Morddrohungen bis zum Tod.

Fritz Bauer, der selber KZ-Haft und Gefängnis überlebte, setzte sich für die Gefangenen und für die Schwächsten in unserer Gesellschaft ein. Recht und Pflicht zum Widerstand, die Strafrechtsreform und ein humaner Strafvollzug waren für ihn Hauptanliegen.

„Wir sollen unseres Bruders Hüter sein“, sagte der Jurist. „Das scheint mir die Aufgabe eines demokratischen und sozialen und menschenwürdigen Rechts. Das wäre die Menschenliebe, von der die Religionen sprechen.“

Fritz Bauer war die Stimme des Widerstands und der Überlebenden.

„Er war der größte Botschafter, den die Bundesrepublik hatte.“
Robert M. W. Kempner

Autor: Irmtrud Wojak
ISBN 978-3981761405
Preis: 28,00 €